Mutter leckt tochter die muschi. Neues von Windelgeschichten

Mutter leckt tochter die muschi Rating: 8,9/10 1405 reviews

Neues von Windelgeschichten

mutter leckt tochter die muschi

Beim Handball hatte mal bei uns in der Schule im Eifer des Gefechts ein Mitschüler den Anderen in den Kopf gebissen! Da schützt auch die körpereigene Milchsäure in der Scheide der Frau nicht vor allem! Dann zog sie die Nippel vorsichtig aus Mias Mund, und erhob sich, um auf das Bett zu steigen. Ihr Mittelfinger strich über ihren Kitzler und schob sich dann in ihre Scheide. Sie legte sich auf ihre Tochter und spreizte deren Beine. Und die Clitoris ist ja auch von ihrer Form schön glatt. Und sie musste schon wieder so dringend auf die Toilette. Schließlich nahm sie Mias rechte Hand und führte deren Daumen noch einmal tief in ihre Möse ein und schob dann den vom Mösensaft getränkten Daumen ihrem kleinen Mädchen in den Mund, die sofort begann, daran zu nuckeln. In ihrer Extase hatte sie keine Kontrolle mehr und ihr Pipi schoß völlig unkontrolliert in die Windel.

Next

Neues von Windelgeschichten

mutter leckt tochter die muschi

Nach dem Essen ging Mia in ihr Zimmer, checkte Facebook, machte ihre Hausaufgaben und ging dann zum Handballtraining. Ich führe dann auch gerne einen Finger in die Muschi ein um Ihren G-Punkt zu stimulieren. Mia gehorchte und begann mit ihren Finger unermüdlich ihre Mutti zu befriedigen, wobei ihre eigene alte Pisse nun auch ihre Hand umfing. Der Geruch, das Gefühl der Plastikfolie und des Zellstoffes alleine machten sie schon ganz feucht. Der Gebissene brauchte neben einer Tetanus-Spritze ein starkes Antibiotikum! Die Mutter zog die nun völlig durchnässte Windel aus und wickelte ihre Tochter erneut damit. Karen räumte derweil die Reste des Frühstücks weg. Mia informierte sie, dass sie heute fürs Lernen zu einer Freundin gehen würde.

Next

Neues von Windelgeschichten

mutter leckt tochter die muschi

Mia erzählte von ihrem Schultag, sie besuchte die zwölfte Klasse insbesondere von den vielen kleinen Beziehungsdramen in ihrer Klasse, denn ihre Mutter liebte es, stets den neuesten Tratsch zu hören. Früher war es hart gewesen, so jung ein Kind zu und sie hatte zum Teil mit ihrer Tochter in einem Bett schlafen müssen, bis sie endlich wieder einen Job bekam, und sich eine Wohnung mit zwei Schlafzimmern leisten konnte. Als Mia am nächsten morgen in die Küche kam, hatte ihre Mutter schon Frühstück gemacht. Ganz vorsichtig rieb sie wieder die Plastikfolie und der Zellstoff darunter schmiegte sich eng an ihre Klitoris, dass sich ein Stöhnen nicht zurückhalten ließ. . Nahezu der gesamte Zellstoff war nun mit der Pisse von Mutter und Tochter vollgesogen und über Mias Arsch spannte sich eine einzige gelbe weichwarme Masse. Sie zog mit zittriger Hand eine der dicken weißen Nacht-Windeln aus der Packung.

Next

Muschi von Freundin Lecken

mutter leckt tochter die muschi

Sie putzte sich die Zähne. Die Informationen dürfen nicht zur Selbstdiagnose oder -medikation verwendet werden. Karen kniete sich über das Gesicht ihrer Tochter und ließ sich darauf absinken. Mia sah, wie sich ihr die feuchte Möse ihrer Mutter nährte, und reckte sich dieser entgegen. Mia spürte, wie die Windel ihr Pipi jetzt nicht mehr hielt, spürte, wie es ihr am Bein hinunterlief, sie roch es, spürte die Wärme und kam ein weiteres Mal zum Höhepunkt. Sie hörte, wie ihre kleine Mia ein drittes mal kam und sah die Windelfolie zerriss. Die Windel faltete sie andächtig auseinander und breitete sie auf ihrem Bett aus.

Next

Neues von Windelgeschichten

mutter leckt tochter die muschi

Weil Du früher als ungeborener Fötus ob später Junge oder Mädchen eine indifferente Anlage hattest, aus der sich alles je nach dem bildete. Dann küsste sie Mia auf die Stirn und wünschte ihr eine gute Nacht. Karen breitete die schwere weiße Windel auf dem Fliesen des Bades aus. Es war Freitag, ein schöner Frühlingsnachmittag, und als Mia aus der Schule kam, wartete ihre Mutter Karen schon mit dem Essen auf sie. Es ist doch genauso schön, wie alle anderen Zärtlichkeiten, aber eben hat es seinen Kick, weil die Frau ja doch das Gefühl hat, das Intimste Innere zuzulassen. Sie flehte Karen an, doch aufzuhören. Klar Ist bei den meisten nicht allen! Sie spürte, wie ihre Mutter unter einem erneuten Orgasmus bebte.

Next

Muschi von Freundin Lecken

mutter leckt tochter die muschi

Mia wusste, dass auch ihre Mutter sehr erregte war, wenn ihre Tochter Windeln trug. Es ist aber wirklich so, dass man auf besondere Mundhygiene achten soll, sonst sind Entzündungen vorprogrammiert. Dann kniete sie sich vor das Bett, beugte sich über Mia, führte ihre nackte Brust zum Mund ihrer Tochter und ließ ihr kleines Mädchen kräftig daran saugen, während es sich befriedigte. Doch mittlerweile hatte sich ein ordentlicher Druck auf ihrer Blase aufgebaut. Im selben Moment überfiel ihre Mutter der Orgasmus, und Mia war so angetörnt von dem Schreien ihrer Mutter, dass sie selbst begann zu stöhnen. Plötzlich schoss ein starker Strahl Urin aus der Pflaume ihrer Mutter und verteilte sich auf ihren Fingern und in der Windel.


Next

Neues von Windelgeschichten

mutter leckt tochter die muschi

Dann legte sie sich darauf und zog das Vorderteil der Windel über ihren Bauch, sie war immer noch warm, und verschloss die Windel mit den Klebestreifen, die zum Glück immer noch hielten. Mit weit aufgerissenen Augen stöhnte sie ihre Lust hinaus. Sie platzierte ihr Hinterteil mittig auf dem weichen Zellstoff und legte sich hin. Sie streckte die Beine Richtung Zimmerdecke und streichelte behutsam ihren Windelpo, sodass Karen sehen konnte, dass Mia in ihre Windel gemacht hatte. Zurück in ihrem Zimmer öffnete sie ihren Kleiderschrank. In bebender Erregung nahm sie ihre vor Lust tropfende Möse aus Mias Gesicht, und schob ihre Zunge in den Mund, der so herrlich ihre Fotze ausgelegt hatte.

Next

Neues von Windelgeschichten

mutter leckt tochter die muschi

Als sie fertig war und hörte, dass ihre Tochter gerade im Badezimmer fertig war, betrat sie ebenfalls das Bad. Dann drückte sie ihr Gesicht in die Windel und rieb es daran, spürte die Knospe ihrer Tochter unter dem warmen Zellstoff. Sie rieb über die mittlerweile durch die abendlichen Aktivitäten etwas mitgenommene Windelfolie, welche ihre Lustgrotte mit Mias Pisse benetzte. Ihre Zunge strich über die Pflaume und begann dann wild, sich zwischen den feuchten Lippen einen Weg zur Klit ihrer Mutter zu bahnen, um daran zu lecken und zu saugen, ohne damit aufzuhören, ihre Windel weiter zu kneten. Dann klappte sie das Vorderteil der Windel zu, zog es stramm über ihren Bauch, damit der Zellstoff dicht an ihrer Muschi rieb, und griff nach den Klebestreifen, um die Windel zu schließen. Er kam immer nach 3 Minuten maximal 7 Minuten. Das macht richtig Spass, sie dann immer wieder fast kommen zu lassen, also probieren sie lange so dicht wie möglich am Orgasmus zu halten.

Next